Tauchen mit Mad Shark

Wracktauchen

Der Schlepper ″Rozi″ (Cirkewwa)

Die Rozi lief 1958 als ″Rossmore″ getauft in Bristol, England vom Stapel. 1969 wurde sie in ″Rossgarth″ umbenannt und nach Liverpool verkauft. Unter gleichem Namen machte der Schlepper 1973 seinen Weg nach Malta, wo er dann 1981 von seinem vorletzten Eigentümer in Rozi umbenannt wurde. Bis zur Außerdienststellung verrichtete sie ihren Dienst als Hafenschlepper im Grand Harbour Valletta. 1992 wurde das Schiff dann von Captain Morgan erstanden und vor dem Fähranleger in Cirkewwa versenkt, um dort als Touristenattraktion für ein U-Boot und Glasbodenboote zu dienen. Das U-Boot wurde noch im gleichen Jahr verkauft und übrig blieb die Rozi für uns Taucher.

Der Tauchgang selbst ist ein Genuss nicht nur für Wrackliebhaber. Neben Brassen, Barschen und Papageifischen gehören je nach Jahreszeit auch Barrakudas, Tunfische und Tintenfische zu den regelmäßigen Besuchern.

Maximale Tauchtiefe 36 Meter, Tiefe auf Deck 32 Meter, Tiefe am Masttop 20 Meter.

TripAdvisor