Tauchen mit Mad Shark

Wracktauchen

Tanker ″Um El-Faroud″ (Wied Is-Zurrieq)

Die ″Um El-Faroud″ wurde 1969 in England für eine Reederei in Tripolis gebaut. Der 110 Meter messende Tanker transportierte raffinierte Kraftstoffe zwischen Lybien und Italien bis Anfang Februar 1995, als er in Malta zur Reparatur eingedockt wurde. In der Nacht zum 3. Februar 1995 explodierte bei Schweißarbeiten der Tank No. 3. Die Explosion war so stark, daß sie 9 Werftarbeiter tötete und das Schiff so schwer beschädigte, daß an eine ökonomisch durchführbare Reparatur nicht mehr zu denken war. Nachdem sie komplett gereinigt, alle Lukendeckel und Türen entfernt worden waren, wurde die ″Faroud″ am 2. September 1998 vor Wied Is-Zurrieq (Blue Grotto) versenkt und ist seither eines der beliebtesten Tauchziele auf Malta.

Die ″Faroud″ ist ein anspruchsvoller Tauchgang, der jeden erfahrenen Taucher begeistert. Die Wrackliebhaber finden einen noch voll bestückten Maschinenraum und die Fischliebhaber erfreuen sich einer Vielzahl an Fischarten, die die Aufbauten regelmäßig besuchen. Beim Austauchen in der Bucht des Wied Is-Zurrieq werden je nach Jahreszeit auch noch Seltenheiten wie Seenadeln und Heringskönige gesehen.

Maximale Tauchtiefe (Propeller) 36 Meter, Tiefe am Hauptdeck 28 Meter, Tiefe am Kamin 14 Meter.

TripAdvisor